Citroen 2CV


Der Citroën 2CV (franzoesisch deux chevaux, „zwei Pferde“), in Deutschland und Oesterreich ueblicherweise Ente und in der Schweiz Doeschwo genannt, war ein populaeres Modell des Automobilherstellers Citroën mit einem luftgekuehlten Zweizylinder-Viertakt-Boxermotor und Frontantrieb.

Zwischen Sommer 1949 und Mitte 1990 wurden 3.868.631 viertuerige Limousinen und 1.246.335 Lieferwagen („Kastenente“) hergestellt.[1] Von 1960 bis 1968 (und 1971) wurden 694 Stueck der Sahara-Ausfuehrung „4×4“ mit zwei Motoren und Allradantrieb gebaut, die 1958 vorgestellt worden war und auch „Bimoteur“ genannt wurde.[2]

Die Entwicklung begann Mitte der 1930er-Jahre; kriegsbedingt stellte Citroën den neuen 2CV aber erst am 7. Oktober 1948 in Paris der Oeffentlichkeit vor. Von der Fachpresse anfangs belaechelt, wurde der 2CV in den folgenden Jahrzehnten zu einem der bekanntesten Automodelle in Frankreich. Der 2CV war Basis fuer die Citroën-Modelle Dyane, Ami und Méhari.



Verwendete Motorentechnik


Potentielle Ursachen
Falsch getanktZahnriemen gerissenKein lMotor berhitzt


Gebaute Modelle
2CV


Interne Modellbezeichnungen
2CV


Deine Erfahrungen
Bewertung
Spam Schutz: 4+2=






Das motorschaden-portal bietet Infromationen rund um das Modell Citroen 2CV und die Anfälligkeit des Motors. Welche Ursachen gibt es beim Citroen 2CV für einen Motorschaden, wie oft tritt ein Motorschaden bei einem Citroen 2CV auf, welche Kosten entstehen, etc. Diskutiere Deine Erfahrungen mit dem Citroen 2CV mit anderen Usern, tausche Dich aus und hilf mit Deinen Hinweisen zum Citroen 2CV den Anderen weiter.

Impressum  Logo: Clipdealer Media Nummer: A:41910708