KTM X Bow


Der X-Bow (sprich: „Crossbow“; deutsch: Armbrust) ist das erste Auto des oesterreichischen Motorradherstellers KTM. Es wurde Anfang 2007 in Form von Zeichnungen und am 8. Maerz am Genfer Automobilsalon vorgestellt.

In enger Zusammenarbeit mit dem seit 1994 fuer KTM taetigen groessten oesterreichischen Design-Buero Kiska entstand im Jahr 2006 die Idee, zusammen mit den Motorraedern auch ein Fahrzeug auf den europaeischen Markt zu bringen, das die Formen und die Charakteristik von KTM widerspiegeln und getreu dem Motto „Ready to Race“ ein puristischer Hochleistungssportwagen werden sollte.

Aus den ersten Ideen wurde mit Hilfe des Formel-Fahrzeug-Herstellers Dallara ein Fahrzeug entwickelt, das dank moderner Werkstoffe wie kohlenstofffaserverstaerkter Kunststoff das Motto von KTM umsetzen sollte. Bei der ersten Vorstellung der Entwuerfe in Genf 2007 entstand reges Interesse, was bei KTM zur Entscheidung fuehrte, das Fahrzeug in Serie zu fertigen.



Verwendete Motorentechnik


Potentielle Ursachen
Falsch getanktZahnriemen gerissenKein lMotor berhitzt


Gebaute Modelle
X Bow


Interne Modellbezeichnungen
X-Bow


Deine Erfahrungen
Bewertung
Spam Schutz: 4+2=






Das motorschaden-portal bietet Infromationen rund um das Modell KTM X Bow und die Anfälligkeit des Motors. Welche Ursachen gibt es beim KTM X Bow für einen Motorschaden, wie oft tritt ein Motorschaden bei einem KTM X Bow auf, welche Kosten entstehen, etc. Diskutiere Deine Erfahrungen mit dem KTM X Bow mit anderen Usern, tausche Dich aus und hilf mit Deinen Hinweisen zum KTM X Bow den Anderen weiter.

Impressum  Logo: Clipdealer Media Nummer: A:41910708