Lamborghini Veneno


Der Lamborghini Veneno ist ein Supersportwagen, der am 5. Maerz 2013 auf dem Genfer Auto-Salon als Coupé vorgestellt wurde. Anlass ist das 50-jaehrige Jubilaeum der Marke Automobili Lamborghini.

Die Modellbezeichnung stammt – der alten Lamborghini-Tradition entsprechend – von einem spanischen Kampfstier namens Veneno, der im Jahr 1914 den Torero José Sánchez Rodríguez waehrend eines Stierkampfes in der Arena von Sanlúcar de Barrameda toetete.[1]

Der Veneno basiert auf dem Aventador, dessen Zwoelfzylindermotor mit einer Leistungssteigerung von 37 kW eingesetzt wird. Somit leistet der Veneno 552 kW (751 PS). Durch den Einsatz von Karbonfaser und Leichtbauteilen konnte das Gewicht im Vergleich zum Aventador um 125 kg auf 1450 kg reduziert werden. Dadurch liegt das Leistungsgewicht bei 1,93 kg/PS. Die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h wird mit 2,5 Sekunden und die Hoechstgeschwindigkeit mit 355 km/h angegeben. Die Stueckzahl dieses Konzeptautos ist auf drei Exemplare limitiert.[2] Der Preis fuer einen Veneno betraegt 3 Millionen Euro (ohne Mehrwertsteuer).[3]



Verwendete Motorentechnik


Potentielle Ursachen
Falsch getanktZahnriemen gerissenKein lMotor berhitzt


Gebaute Modelle
Veneno LP750 4


Interne Modellbezeichnungen
Veneno


Deine Erfahrungen
Bewertung
Spam Schutz: 4+2=






Das motorschaden-portal bietet Infromationen rund um das Modell Lamborghini Veneno und die Anfälligkeit des Motors. Welche Ursachen gibt es beim Lamborghini Veneno für einen Motorschaden, wie oft tritt ein Motorschaden bei einem Lamborghini Veneno auf, welche Kosten entstehen, etc. Diskutiere Deine Erfahrungen mit dem Lamborghini Veneno mit anderen Usern, tausche Dich aus und hilf mit Deinen Hinweisen zum Lamborghini Veneno den Anderen weiter.

Impressum  Logo: Clipdealer Media Nummer: A:41910708