Mercedes 200 500 E


Die Bezeichnung E-Klasse wird fuer eine Fahrzeugreihe von Mercedes-Benz genutzt. Seit der zweiten grossen Modellpflege der Baureihe 124 im Mai 1993 und der damit einhergehenden Umstellung der Modellbezeichnungen bezeichnet Mercedes-Benz Fahrzeuge der oberen Mittelklasse als E-Klasse. Sie wurde unter der Registriernummer 000114827 fuer die Daimler AG im Europaeischen Markenregister eingetragen[1].

Neben kleineren Designaenderungen der ansonsten nahezu unveraenderten Baureihe wurden die Modelle von beispielsweise 200 E (Benziner) oder 200 D (Diesel) in E 200 bzw. E 200 Diesel umbenannt. Das vorangestellte „E“ in den neuen Bezeichnungen steht fuer Executive, waehrend vorher das nachgestellte „E“ eine Motorisierung mit (Benzin-)Einspritzung bezeichnete.

Anfang 2009 wurde mit der Produktion der Baureihe 212 im Werk Sindelfingen begonnen. Das Coupé und das Cabriolet zur Baureihe 212 („Baureihe 207“) werden im Werk Bremen auf der Bodengruppe der C-Klasse gebaut. In aelteren Baureihen wurden Coupé und Cabriolet als CLK bezeichnet.



Verwendete Motorentechnik


Potentielle Ursachen
Falsch getanktZahnriemen gerissenKein lMotor berhitzt


Gebaute Modelle
200200 D200 E220 E
230 E250 D250 D Turbo260 E
280 E300 D300 D Turbo300 E
300 E 24320 E400 E500 E


Interne Modellbezeichnungen
W124


Deine Erfahrungen
Bewertung
Spam Schutz: 4+2=






Das motorschaden-portal bietet Infromationen rund um das Modell Mercedes 200 500 E und die Anfälligkeit des Motors. Welche Ursachen gibt es beim Mercedes 200 500 E für einen Motorschaden, wie oft tritt ein Motorschaden bei einem Mercedes 200 500 E auf, welche Kosten entstehen, etc. Diskutiere Deine Erfahrungen mit dem Mercedes 200 500 E mit anderen Usern, tausche Dich aus und hilf mit Deinen Hinweisen zum Mercedes 200 500 E den Anderen weiter.

Impressum  Logo: Clipdealer Media Nummer: A:41910708