Mercedes AMG GT


Der Mercedes-AMG GT (interne Bezeichnung C 190) ist ein Gran-Turismo. Der Sportwagen von Mercedes-Benz wurde als Coupé am 9. September 2014 erstmals vorgestellt und ist im Fruehjahr 2015 in zwei Leistungsstufen auf den Markt gekommen. Die Publikumspremiere fand im Oktober 2014 auf dem Pariser Autosalon statt. Das Kuerzel GT auf dem Heck steht fuer Gran-Turismo. Am 15. September 2016 praesentierte Mercedes-AMG erstmals den Roadster. Auch dieser feiert seine Publikumspremiere wieder auf dem Pariser Autosalon. Auf dem Genfer Auto-Salon 2018 wurde die viertuerige Variante (interne Bezeichnung X 290) vorgestellt, deren Verkauf ab dem vierten Quartal 2018 erfolgen soll.[3]

Es handelt sich nach dem SLS AMG um das zweite von AMG eigenstaendig entwickelte Fahrzeug. Jeder Motor wird nach dem Motto „Ein Mann, ein Motor“ von einem Mitarbeiter im AMG-Werk in Affalterbach von Hand zusammengesetzt und mit einer entsprechenden Plakette mit seiner gravierten Unterschrift dokumentiert.[4] Die Rohkarosse wird von ThyssenKrupp System Engineering in Weinsberg gefertigt und zugeliefert.[5] Zusammengebaut wird das Fahrzeug im Mercedes-Benz-Werk Sindelfingen.[6]

In der Formel 1 werden verschiedene Versionen des Mercedes-AMG GT seit 2015 als Safety Car eingesetzt.



Verwendete Motorentechnik


Potentielle Ursachen
Falsch getanktZahnriemen gerissenKein lMotor berhitzt


Gebaute Modelle
AMG GTAMG GT S


Interne Modellbezeichnungen
C190


Deine Erfahrungen
Bewertung
Spam Schutz: 4+2=






Das motorschaden-portal bietet Infromationen rund um das Modell Mercedes AMG GT und die Anfälligkeit des Motors. Welche Ursachen gibt es beim Mercedes AMG GT für einen Motorschaden, wie oft tritt ein Motorschaden bei einem Mercedes AMG GT auf, welche Kosten entstehen, etc. Diskutiere Deine Erfahrungen mit dem Mercedes AMG GT mit anderen Usern, tausche Dich aus und hilf mit Deinen Hinweisen zum Mercedes AMG GT den Anderen weiter.

Impressum  Logo: Clipdealer Media Nummer: A:41910708