VW Corrado


Der VW Corrado (Typ 53i) ist ein Sportcoupé der Marke Volkswagen, das von Herbst 1988 bis Mitte 1995 hergestellt wurde. Das Kraftfahrt-Bundesamt ordnet den Corrado in das Segment Mittelklasse ein.[1]

Im Mai 1981 begann VW unter dem Entwicklungsauftrag (EA) 494 mit den Arbeiten an einem Nachfolgemodell fuer den gerade eingefuehrten Scirocco II. Die technische Basis fuer den als Nachfolger des Scirocco geplanten Wagen bildete der VW Golf II, waehrend der Scirocco II noch auf dem Golf I basierte.

Der Scirocco III (spaeter Corrado genannt) sollte als technologischer Imagetraeger 1986 beziehungsweise im Modelljahr 1987 zu einem guenstigeren Preis als der aktuelle Scirocco II in Serie gehen. Allerdings geriet der Wagen zu teuer fuer die direkte Nachfolge. Ausserdem war die Motorenauswahl nicht mit der der Scirocco-Palette zu vergleichen. Diese Quadratur des Kreises wurde im Dezember 1984 durch die Formel: „Scirocco 3 plus Scirocco 2 Weiterlauf“ aufgeloest. Der Scirocco III bzw. Corrado sollte als Technologietraeger und als hochwertiges Sportcoupé am Markt positioniert werden.



Verwendete Motorentechnik


Potentielle Ursachen
Falsch getanktZahnriemen gerissenKein lMotor berhitzt


Gebaute Modelle
Corrado 2.0Corrado G60Corrado VR6


Interne Modellbezeichnungen
53I


Deine Erfahrungen
Bewertung
Spam Schutz: 4+2=






Das motorschaden-portal bietet Infromationen rund um das Modell VW Corrado und die Anfälligkeit des Motors. Welche Ursachen gibt es beim VW Corrado für einen Motorschaden, wie oft tritt ein Motorschaden bei einem VW Corrado auf, welche Kosten entstehen, etc. Diskutiere Deine Erfahrungen mit dem VW Corrado mit anderen Usern, tausche Dich aus und hilf mit Deinen Hinweisen zum VW Corrado den Anderen weiter.

Impressum  Logo: Clipdealer Media Nummer: A:41910708