Opel Calibra


Der Opel Calibra ist ein Sportcoupé des Herstellers Opel, das von Herbst 1989 bis Mitte 1997 produziert wurde. Es basierte auf dem im Herbst 1988 erschienenen Opel Vectra A.

In Australien wurde das Fahrzeug als Holden Calibra, im Vereinigten Koenigreich als Vauxhall Calibra und in Brasilien als Chevrolet Calibra angeboten.

Um Ende der 1980er-Jahre gegen die drohende Coupé-Uebermacht aus Japan zu bestehen, stellte die Adam Opel AG unter dem Namen Opel Calibra auf der IAA 1989 ein Sportcoupé „in 2+2-Auslegung“ (zwei Sitzplaetze vorn und zwei Notplaetze hinten) vor. Ab dem 9. Juni 1990 stand das Modell bei den Haendlern. Das Kunstwort „Calibra“ ist eine Schoepfung des Markennamen-Entwicklers Manfred Gotta.



Verwendete Motorentechnik


Potentielle Ursachen
Falsch getanktZahnriemen gerissenKein lMotor berhitzt


Gebaute Modelle
Calibra 2.0Calibra 2.0 16VCalibra 2.0 TurboCalibra 2.0 Turbo 16V
Calibra 2.5 V6


Interne Modellbezeichnungen
CALIBRA-A


Deine Erfahrungen
Bewertung
Spam Schutz: 4+2=






Das motorschaden-portal bietet Infromationen rund um das Modell Opel Calibra und die Anfälligkeit des Motors. Welche Ursachen gibt es beim Opel Calibra für einen Motorschaden, wie oft tritt ein Motorschaden bei einem Opel Calibra auf, welche Kosten entstehen, etc. Diskutiere Deine Erfahrungen mit dem Opel Calibra mit anderen Usern, tausche Dich aus und hilf mit Deinen Hinweisen zum Opel Calibra den Anderen weiter.

Impressum  Logo: Clipdealer Media Nummer: A:41910708